Logoschriftzug European YoungsterCup
Logoschriftzug European YoungsterCup

World Final EY-Cup 2017 - Salzburg Amadeus Horse Indoors CSI4*

25.12.2017 - 14:36

Von: Martina Brüske - Comtainment

IZA VELE ist die neue Gesaamtsiegerin des EY-Cup 2017 - die 25-jährige Iza Vele aus Slovenien mit Western Boy. ( Foto: Agentur Dill)

Florian Dolinschek sicherte sich den Sieg im Finalspringen: Florian Dolinschek aus Neufra mit Sunny. (Foto: Michael Graf)

Womans World - Iza Vele gewinnt EY-Cup 2017

(Salzburg) In ihrem letzten Jahr als U-25-Reiterin ließ Iza Vele es richtig “krachen” in Salzburg. Die 25-jährige Slovenin gewann die Gesamtwertung des European Youngster Cups Jumping und verabschiedet sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus Salzburg. “Das ist ein unbeschreibliches Gefühl, ich bin so glücklich”, strahlte die Siegerin, “und gleichzeitig ist es auch ein bißchen traurig, weil ich nun 2018 keinen EY-Cup mehr reiten kann. Im Januar wird Iza 26 Jahre alt und ist damit nicht mehr startberechtigt im EY-Cup.

Iza Vele vertrat die Farben ihres Heimatlandes bereits bei Europameisterschaften der Junioren. Ein sechster Platz im World Final am Samstag mit ihrem Top-Pferd Western Boy in der Salzburgarena beim Amadeus Horse Indoors genügte der 25-jährigen, um im Gesamtranking mit insgesamt 158 Punkten die Pole Position zu erobern. Hinter Iza Vele jumpte die Österreicherin Valerie Wick auf Gesamtrang zwei. Die 23-jährige, die sich mit einem Etappensieg im italienischen Gorla Minore für das Finale in Salzburg qualifizierte, wurde mit Gijon van den Hunsberg Vierte im Weltranglistenspringen des Salzburger Tourismusförderungsfond. Auf Gesamtrang drei schließlich, der erste junge Mann: Sascha Braun (Achern), der 2015 die Gesamtwertung gewinnen konnte.

It`s a man`s Final...

So dominant die jungen Reiterinnen in der gesamten EY-Cup-Saison auch auftraten und das Gesamtranking maßgeblich bestimmten, im glanzvollen Finale sicherten sich drei Reiter die Podestplätze und alle drei kommen aus Deutschland. Florian Dolinschek aus Neufra setzte sich im Stechen des Finales mit seiner neun Jahre alten Westfalen-Stute Sunny an die Spitze. “Ich kanns noch gar nicht richtig fassen”, freute sich der 23-jährige Baden-Württemberger, “die Stute hat für mich gekämpft und ich glaube heute hat einfach alles gepasst.”

Max Haunhorst sorgt für Furore

Zweiter wurde Gerrit Nieberg (Münster) mit dem Schimmel Contagio. Im Stechen verlor Nieberg ein wenig Zeit, ärgerte sich jedoch nicht lange: “Zweiter Platz ist auch top, ich war froh hier zu sein und komme gern wieder.” Für eine faustdicke Überraschung sorgte einer der jüngsten Reiter des gesamten EY-Cup-Finales 2017: der erst 17-jährige Max Haunhorst aus Hagen a.T.W., der mit Crueger nach dem Sieg in der ersten Qualifikation auf Platz drei in der Finalprüfung sprang. Erst in Oldenburg, der letzten EY-Cup-Etappe vor Salzburg, hatte sich der Junioren-Springreiter für das Finale qualifiziert. “Ich hätte niemals damit gerechnet, dass es so gut läuft für mich,” staunte Max, “ich bin auch noch nie so schwere Prüfungen - 1,55m-Springen - geritten. Das es so lief, war jetzt echt unglaublich.”

Undankbarer Vierte in der Gesamtwertung des European Youngster Cups Jumping wurde Österreichs Willi Fischer. Zwei Qualifikationen gewann er und führte das Ranking souverän an. Ausgerechnet in Salzburg beim Finale lief es dann für den 23-jährigen Österreicher vom ersten Tag an glücklos und er verpaßte die Qualifikation zur Finalprüfung.

Ergebnis Intern. Springen m. Stchen (1,55m), EY-Cup World Final präsentiert vom Salzburger Tourismusförderungsfond

1. Florian Dolinschek (Neufra), Sunny, 0 SP/50.22 sec;
2. Gerrit Nieberg (Münster), Contagio, 0/51.02;
3. Max Haunhorst (Hagen a.T.W.), Crueger, 4/47.70;
4. Valerie Wick (Österreich), Gijon van den Hunsberg, 4/49.67;
5. Jennifer Taxis (Reichenbach), Chikas Way, 4/52.82;
6. Iza Vele (Slovenien), Western Boy, 4/54.93

Endstand European Youngster Cup Jumping 2017

1. Iza Vele (Slovenien) 158 Punkte,
2. Valerie Wick (Österreich) 146,5,
3. Sascha Braun (Achern), 142,5,
4. Willi Fischer (Österreich), 139,
5. Gerrit Nieberg (Münster), 130,
6. Jennifer Taxis (Reichenbach), 117,5,
7. Florian Dolinschek (Neufra), 110,5,
8. Denise Ruth (Österreich), 103,5,
9. Maksymilian Wechta (Polen), 89,
10. Laura Hetzel (Goch), 85

Videos, Interviews und Ritte auch unter www.horsepointtv.com

Weitere Recherchemöglichkeiten haben Sie im Internet:
Veranstalter-Homepage www.eycup.eu
Veranstalter-Facebook www.facebook.com/EYCupU25
YouTube Kanal www.youtube.com/user/EYCupEU#g/a
Twitter www.twitter.com/EYCUP

Sponsoren 2016